Jugendkreise

Bericht aus Schweden

Jugendsommerfreizeit in Schweden

Am 14. August war es wieder soweit: Um 11.00 Uhr rollte ein vollgepackter Bus und zwei Begleitfahrzeuge, mit insgesamt 62 Mitarbeitern und Teilnehmern, vor dem evangelischen Gemeindehaus los, um sich auf den langen Weg nach „Habo“ in Schweden zu machen.

Die 18-stündige Fahrt verlief ohne Zwischenfälle und so kamen wir früher als geplant an unserem Freizeithaus an. Nach einer kleinen Wartezeit, durften wir schließlich alles begutachten und das wunderschöne Gelände unsicher machen :-). Unser Haus lag direkt am Vätternsee, was uns einen genialen Ausblick und ein bisschen Badevergnügen bescherte.

In den darauffolgenden Wochen beschäftigten wir uns morgens mit den Themen „Christ sein im Alltag leben“ und „Die Waffenrüstung Gottes“, zu denen wir verschiedene Andachten hörten und in Kleingruppen schließlich vertieften. An drei Tagen gab es die Möglichkeit, bei der Teilnahme von verschiedenen „Intensivworkshops“, neue Fähigkeiten zu erlernen oder zu vertiefen, z. B. „Parkour“, „Modelflugzeug fliegen“, „Kunst“, „Origami“ oder „Schneiderei“.

An einem „Hollywoodtag“ wurden die besten Schauspieler, Regisseure und Maskenbildner unter uns, durch Oscars geehrt, was sie natürlich vorher durch selbstausgedachte Theaterstücke unter Beweis stellen mussten. Außerdem verbrachten wir alle zusammen einen Tag im Jahre 1825, an dem wir uns unser Essen, durch verschiedene Spiele verdienen- und einen Kriminalfall aufklären mussten.

Einen Tagesausflug machten wir ins nicht allzu weit entfernte Göteborg, das wir schließlich in kleineren Gruppen auf eigene Faust erkundeten. Während eines zweiten Ausfluges, fuhren wir mit vielen Kanus (und viel Anstrengung!) auf eine kleine Insel, auf der wir zusammen aßen und den Mittag verbrachten.

Auch die Abende waren lustig: Ob wir „Schlag die Leiter“ (in Anlehnung an „Schlag den Raab“) spielten, eine Modenschau zusammen gestalteten, Filme synchronisierten oder einen Lobpreisabend genossen, wir hatten immer unseren Spaß!

Unsere Gemeinschaft vertiefte sich im Laufe der Freizeit sehr, untereinander aber auch mit Gott, dem wir vor allem durch Lobpreis sehr begegneten. Am 30. August traten wir schließlich wieder unsere Heimreise an, gestärkt durch viele Erlebnisse, Erfahrungen und frisch gewonnene Freundschaften. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

[mygal=schweden]
XXL-Spieletag am 5.9.09
Candlelight Dinner #2

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü