CVJM LinkenheimJugendkreiseSport

Schnee, überall Schnee! Winterfreizeit 2018

Am Dienstagmorgen, 02. Januar 2018, war der von allen heiß ersehnte Moment endlich gekommen:
Alle Jugendlichen waren am Treffpunkt angekommen, das Gepäck war verstaut und die Motoren der Kleinbusse wurden gestartet. Wie bereits vergangenes Jahr auch, machten sich dieses Jahr 35 Jugendliche auf, um gemeinsam auf der fünftägigen Winterfreizeit des CVJM Linkenheim in das neue Jahr zu starten.
Bereits nach viereinhalb Stunden Fahrt hatten wir unser Ziel fast erreicht, das Navi zeigte nur noch 28km Entfernung zum Ferienhaus an. Unglücklicherweise waren allerdings jegliche Pässe und Zufahrtsstraßen, die über den letzten Berg führten, aufgrund des starken Schneefalls geschlossen, sodass wir so knapp vor dem Ziel umkehren und einen dreistündigen Umweg um die letzte Bergkette herum nehmen mussten und unser Ferienhaus in Segnas in der Schweiz erst gegen 19 Uhr erreichen konnten.
Während die ersten gleich nach der Ankunft zu kochen anfingen, richtete sich der Rest im gemütlichen Ferienhaus ein, am Abend wurde gemeinsam gespielt, geredet, Gemeinschaft gelebt und einfach Zeit miteinander verbracht.
Die kommenden Tage wurden ganz unterschiedlich von den Jugendlichen genutzt. Es bestand die Möglichkeit, einen, zwei, oder drei Tage Ski bzw. Snowboard im direkt an den Ferienort angrenzenden, 60km großen Skigebiet zu fahren, oder am Haus am Alternativprogramm teilzunehmen.
Da unser gemütliches „Ferienlager Rosetta“ in 1200 Metern Höhe lag, war zu jeder Zeit für ausreichend Schnee gesorgt. Die Skifahrer hatten an den ersten beiden Tagen ein wenig Pech mit dem Wetter, da es sehr war windig war und bei Temperaturen um den Nullpunkt mal schneite, mal regnete. Der dritte und letzte Skitag entschädigte dafür für alles, was am Wetter davor zu bemängeln gewesen wäre. Bei Temperaturen um null Grad hatten wir einen wolkenfreien Himmel mit strahlendem Sonnenschein. Die Lifte waren bis auf eine Höhe von 2800 Meter geöffnet und so konnte der herrliche Tag voll ausgenutzt werden. Die Jugendlichen, die die Zeit in diesen Tagen am Haus verbrachten, nutzten die Zeit für das Bauen einer Rodelstrecke hinter dem Haus, Gespräche, Filme, Gesellschaftsspiele und Vieles mehr. Die fünf gemeinsamen Tage vergingen wie im Flug und nach der sechsstündigen Heimreise erreichten wir alle am Samstagabend wieder glücklich unsere Heimat Linkenheim.

Wir danken Gott, dass er uns auf dieser Winterfreizeit getragen hat, dass er uns vor schlimmen Verletzungen und Unfällen bewahrt hat, und dass er uns eine so tolle und schöne Zeit geschenkt hat, die wir sicher noch lange in Erinnerung behalten werden.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Orangen-Adventsaktion 2017
Christbaumaktion

Ähnliche Beiträge

Menü